Auf Herz und Nieren getestet

FEV-Benchmarking-Kompetenz bei Kraftfahrzeugen und Verbrennungsmotoren

14. Juli 2016 | Software & Testing Solutions

Die Analyse von Fremdfahrzeugen gehört heute für alle Automobilhersteller zum Entwicklungsprozess neuer Fahrzeuge und liefert wertvolle Daten, um die eigenen Produkte gegenüber dem Wettbewerb einzuordnen. Weiterhin können durch Benchmarking Erkenntnisse über die Auslegungskriterien von Konkurrenten bei der Entwicklung ihrer Fahrzeuge gewonnen werden. FEV ist ein langjähriger Partner der Automobilindustrie im Benchmarking von Kraftfahrzeugen und Verbrennungsmotoren.

In den letzten 25 Jahren wurden standardisierte Verfahren zur Messung verschiedenster Bewertungskriterien von Gesamtfahrzeugen und Einzelkomponenten entwickelt. Diese erlauben es, die Produkte unserer Kunden unter den gleichen Randbedingungen mit dem Wettbewerb zu vergleichen und hinsichtlich einer Fülle von Bewertungskriterien einzuordnen. Zum Beispiel wurden Standards für die Vermessung eines Verbrauchskennfeldes des Verbrennungsmotors am Prüfstand genau definiert und Streubänder für die Bewertung entwickelt.

>> HÄUFIG IST ES MÖGLICH, DATEN AUS ABGESCHLOSSENEN BENCHMARK-UNTERSUCHUNGEN EINZELN ZU ERWERBEN – BEISPIELSWEISE AUS DER AKTUELLEN ANALYSE EINES AUDI A4 2.0 TFSI ULTRA MIT MILLERBRENNVERFAHREN

Individuelle Analysen

Die Messtechnikausrüstung der Fahrzeuge und Komponenten ist in den verschiedenen Disziplinen stark unterschiedlich und an die Anforderungen des entsprechenden Projektes angepasst. Diese reicht von der einfachen Messung relevanter Temperaturen und Drücke bis zu komplexen Energiemanagementanalysen im Gesamtfahrzeug. Diese Analyse umfasst beispielsweise auch eine komplette Zylinderdruckindizierung, Drehmoment- und Drehzahlmessung am Getriebeein- und – ausgang sowie Erfassung der Massenströme aller relevanten Medien und der elektrischen Energieströme im Bordnetz.

Bewertung mithilfe von FEV-Streubändern

Die Bewertung von Fahrzeugen und Motoren mithilfe von Streubändern wird bei FEV in allen Bereichen des Benchmarking angewandt und reicht von der einfachen Bewertung des Kraftstoffverbrauchs in Zertifizierungs- und Realfahrzyklen in Abhängigkeit von der Fahrzeugmasse bis hin zu Reibungsstreubändern für einzelne Komponenten wie beispielsweise Ventiltrieb oder Ölpumpe. Auch Designparameter von Komponenten, die in der Bauteilanalyse gemessen wurden, können gegenüber dem Wettbewerb eingeordnet werden. Dies sind zum Beispiel Lagerdurchmesser oder das Hub-/Bohrungsverhältnis.

Verfügbare Benchmark-Analysen

  • BMW X1 28i: 2,0l 4-Zyl. N20B20,
    8-Gang-Automatikgetriebe
  • BMW Mini Cooper: 1,5l 3-Zyl. B38, 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Mercedes E250: 2,0l 4-Zyl. M274, 7-Gang-Automatikgetriebe
  • Audi A4 TFSI Ultra : 2,0l 4-Zyl. EA 888 Gen 3B,6-Gang-Schaltgetriebe
  • Ford Fiesta: 1,0l 3-Zyl. Ecoboost, 5-Gang-Schaltgetriebe
  • Toyota Aygo: 1,0l 3-Zyl. 1KR-FE ESTEC, 5-Gang-Schaltgetriebe
  • Tesla S85: 85 kWh-Batterie, 285 kW Motorleistung

Synergien und kostengünstige Kooperationen

Benchmark-Untersuchungen werden bei der FEV GmbH sowohl als spezifische Projekte für einzelne Kunden durchgeführt, als auch in Programmen mit mehreren beteiligten Kunden zusammengefasst, um Kosten zu sparen und die gesammelten Messdaten zu teilen. „Daher ist es häufig möglich, Messdaten aus abgeschlossenen Benchmark-Untersuchungen einzeln zu erwerben oder sich an laufenden Untersuchungen zu beteiligen, um die Kosten für alle beteiligten Parteien günstig zu gestalten“, erklärt Peter Schmitt, Projektleiter Benchmarking bei FEV. „Ein Beispiel hierfür stellt unsere aktuelle Benchmark-Analyse eines Audi A4 2.0 TFSI Ultra mit dem neuen Millerbrennverfahren dar.“
Parallel zur Bewertung komplexer Antriebsstränge konnte sich in den letzten Jahren ebenfalls das Komponenten- Benchmarking des Turboladers etablieren. Zu den Kunden in diesem Bereich zählen neben den OEMs auch führende Turboladerhersteller.

Benchmarking

Benchmarking-Methode der FEV

FacebookTwitterGoogle+XINGLinkedInWhatsAppBuffer

2 Gedanken zu „FEV-Benchmarking-Kompetenz bei Kraftfahrzeugen und Verbrennungsmotoren

  1. Wilhelm TOBISCH

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    unsere Firma hofer eds GmbH interessiert sich für Ihren Zugriff
    FEV-Benchmarking Kompetenz.
    Dazu meine Fragen.
    – Wie lange würde es ca. dauern bis der Zugriff geschaltet wäre
    – Wieviel kostet der Zugriff, monatliche/ jährliche Zahlungsweise oder nach Anzahl der Benutzung ?
    price for a single user license?

    Wilhelm TOBISCH
    __________________________
    Konstruktion
    Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau

    hofer eds GmbH – ein Unternehmen der hofer AG
    Sedanstraße 21b
    97082 Würzburg

    Standort:
    Rudolf-Diesel-Straße 11
    85101 Lenting

    Mobil: +49 171 8644203

    Tel: —
    Fax: +49 8456 9166 90
    E-Mail: wilhelm.tobisch@hofer.de

    http://www.hofer.de http://www.hofer-riskmanagement.de http://www.hofer-emobility.de

    Geschäftsführer: Dr. Marco FALCO, Volker HARTMANN, Wolfgang STEPHAN
    Prokurist: ppa. Peter BERTELSHOFER
    Handelsregister: Amtsgericht Würzburg, HRB 13346

    ——————————————
    Diese Information ist für den Gebrauch durch die Person oder die Firma/Organisation bestimmt, die in der Empfängeradresse benannt ist und unterliegt u. U. dem Betriebsgeheimnis, dem Schutz von Arbeitsergebnissen oder anderweitigem rechtlichen Schutz. Wenn Sie nicht der angegebene Empfänger sind, nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass Weitergabe, Kopieren, Verteilung oder Nutzung des Inhalts dieser E-Mail-Übertragung unzulässig ist. Falls Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, benachrichtigen Sie den Absender bitte unverzüglich telefonisch oder durch eine E-Mail und löschen Sie diese Information aus Ihrem EDV-System.
    This e-mail message is intended only for the use of the named recipient(s) and contains information which may be confidential or privileged. If you are not the intended recipient, be aware that any distribution, or use of the contents of this information is prohibited. If you have received this electronic transmission in error, please notify the sender and delete the material from the computer.

    1. Stefan Kasprowski

      Sehr geehrter Herr Tobisch,

      ich habe Ihre Anfrage entsprechend weitergeleitet.

      Mit freundlichen Grüßen

      Stefan Kasprowski
      Commercial Employee
      Social Media & Online Marketing
      FEV Europe GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.