Recruiting Messen – Der ganz normale Wahnsinn

17. April 2015 | Corporate

Von April bis Dezember finden deutschlandweit unzählige Jobmessen statt, von denen wir schon einige besucht haben. Dazu gehören sowohl regionale Hochschulmessen in Aachen, wie auch Recruitingmessen in München, Stuttgart und Wolfsburg. Die Suche nach der passenden Messe ist jedoch nicht immer einfach. Die Organisation im letzten Herbst begann in der Regel mit der Frage „Anreise mit Bahn oder Flugzeug, wer streikt nächste Woche nicht?“

 

Ist das Hindernis der Anreise überwunden, beginnt meine ganz persönliche Herausforderung: der Aufbau unserer Light Boxen. Diese sind zwar optisch schicker als Roll-Ups und Faltwände, für mich aber genauso unmöglich aufzubauen wie ein schwedischer Möbelhausschrank. Dank der handwerklich begabten und hilfsbereiten Kollegen, sind die Boxen irgendwann aufgebaut, die Broschüren ausgelegt und der erste Kaffee besorgt. Jetzt kann es losgehen, vorausgesetzt man hat die richtige Messe gebucht. Wenn der einzige Mensch, der nach drei Stunden an den Stand kommt, der ältere Herr mit der Tüte ist, der bei jedem Aussteller die Kugelschreiber einpackt, ist die Messe nicht ganz so erfolgreich, wie gewünscht.

 

Solche Messen sind aber glücklicherweise die Ausnahme. Meistens verbringen wir einen spannenden Tag mit interessanten Gesprächen und Begegnungen. Unser Ziel bei den zahlreichen Messebesuchen ist es natürlich, mit Studenten, Absolventen und Professionals in Kontakt zu treten, gemeinsam über ihre Karrierechancen bei der FEV zu sprechen und so die zukünftige Kollegin und den zukünftigen Kollegen kennenzulernen und für eine „Karriere am Puls der Automobilindustrie“ zu begeistern. Eine besonders gelungene Messe war letztes Jahr in München. Dort kam ich mit einem Studenten ins Gespräch, der seine Abschlussarbeit im Bereich Kalibrierung schreiben wollte und auf der Suche nach einem passenden Unternehmen war. Die Arbeit schreibt er jetzt bei uns am Standort Aachen/Alsdorf und sein Betreuer ist mehr als begeistert.

Meine erfolgreichste Messe war allerdings die meet@fh Aachen damals, bei der ich als Besucher an den Stand der FEV kam und meinen jetzigen Chef kennenlernte.

Ich freue mich auf die neue Messesaison und auf viele interessante und interessierte Besucher und Besucherinnen, die an unseren Stand mit den Light Boxen kommen.

 

FacebookTwitterGoogle+XINGLinkedInWhatsAppBuffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.