DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN

Wie sich FEV und D2T verstärken und ergänzen

9. Juni 2015 | Software & Testing Solutions

Simulation, Automatisierung und Regelung

Mit den Automatisierungssystemen TCM und Morphee, dem FEV-Regler TOM sowie der FEVALYS-Nachbereitung bieten D2T und FEV integrierte und verlässliche Steuerungen des Prüfstandsbetriebes. Die Schwerpunkte der FEV liegen bei Motoren-, Getriebe- sowie Antriebsprüfungen – insbesondere auf F & E, Funktionsentwicklung, Reibungsuntersuchungen, Dauerlauftests und End-of-line-Tests. Der Fokus von D2T liegt auf Forschung und Entwicklung bei Verbrennungsmotoren, auf Automatisierung und Simulation. Zusätzlich ergänzt D2T-Morphee Applikationen für Rollenprüfstände und Batterieprüfungen. Letztere ergänzen sich nahtlos mit der bestehenden Hybrid-Prüferfahrung seitens FEV. Darüber hinaus hat FEV Erfahrung in der Echtzeitvernetzung von Komponentenprüfständen (Virtuelle Welle), von denen D2T nun profitieren kann. Zukünftig bietet die FEV Group beide Automatisierungssysteme favorisiert mit den D2T-I/O-Messmodulen an. Gleichzeitig wird die bestehende Kompatibilität zu Drittanbietern aufrechterhalten. Das Produkt-Portfolio der FEV Group beinhaltet auch eine modellbasierte Software Suite, die den kompletten V-Zyklus unterstützt – von MiL über HiL bis hin zur Komponenten- und Systemprüfung.

FEV wird verstärkt um

  • Applikationen für Batterieprüfungen
    und Rollenprüfstände
  • D2T-Messmodule
  • Simulationswerkzeuge

D2T wird verstärkt um

  • integrierte Lösungen für Getriebe-
    und Antriebsprüfungen
  • Hybrid-Kompetenz
  • Echtzeitvernetzung in der
    Komponentenprüfung

Simulation

Prüffeldmanagement

Mit dem FEVFlex-Datenmanagementsystem und der Datenanalyse-Software FEVALYS bietet FEV hochintegrierte, schnelle und benutzerfreundliche Lösungen für die Datenverarbeitung im Prüfstandsbetrieb. Zudem kann FEVALYS zur automatisierten Durchführung und Auswertung von Emissionszyklen neben Daten aus FEV TCM auch Messdaten der D2T-Automatisierung Morphee verarbeiten.

D2T wird ergänzt um

  • Auswertung und Analyse-Software

Test_Field

Engineering

Die jahrzehntelange Expertise von FEV bei der Abwicklung von schlüsselfertigen Prüfstandsprojekten wird nun um D2Ts Kompetenzen bei Rollenprüfständen und Batterieprüfständen sowie eine Vielzahl von zusätzlichen Mess-, Prüf- und Belastungseinheiten erweitert. Das Ergebnis: Ab sofort bietet die FEV Group schlüsselfertige Prüfstandslösungen für jeden Bedarf – individuell und dennoch standardisiert.

Engineering

FEV wird ergänzt um

  • Kompetenz bei Rollen- und
    Batterieprüfständen
  • zusätzliche Mess-, Prüf- und
    Belastungseinheiten

D2T wird ergänzt um

  • Kompetenz bei Planung und Consulting
    von Prüfstandsprojekten
  • Kompetenz bei schlüsselfertigen
    Prüfstandsprojekten


Konditionierung und Messsysteme

FEVs breites Sortiment von Konditionierungs- und Messsystemen umfasst robuste und hochgenaue Werkzeuge mit einzigartigen Messprinzipien und Kalibrierroutinen. Viele dieser Systeme können nun auch in die D2T-Morphee-Automatisierung eingebunden werden und ergänzen somit das Produktportfolio von D2T. Auch die Rohmessanlage FEVER, das Kraftstoffverbrauchsmessgerät FuelCon und das Luftverbrauchsmessgerät AirRate können dank bewährter Schnittstellen zukünftig sowohl mit TCM als auch mit Morphee betrieben werden.
Dank jahrelanger Erfahrung in der Nutzung und Entwicklung von Emissionsprüfsystemen bietet FEV gebündelte Kompetenzen und Prozesse bei der Durchführung von Emissionsmessungen im Rahmen der Zertifizierung.

FEV wird verstärkt um

  • Betrieb der Systeme auch
    mit D2T-Morphee

D2T wird verstärkt um

  • erweitertes Produktportfolio
  • Emissionsmessung zur Zertifizierung

Conditioning

Messdatenerfassung und Indizierung

FEV-FEVIS ermöglicht die effektive Implementierung von Workflows mittels einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche. Selbst dual-logging, also event-basierte Zusatzmessungen, beeinträchtigt die Messgenauigkeit nicht. Mittels der leistungsfähigen D2T-Markengeberelektronik ist nun eine zusätzliche In-Vehicle-Indizierung bei der Verbrennungsanalyse möglich. FEVIS wird zukünftig bevorzugt mit dem D2T-Ladungsverstärker angeboten, die Kompatibilität zu Drittanbietern bleibt jedoch zusätzlich in vollem Umfang erhalten.

FEV wird ergänzt um

  • In-Vehicle-Indizierung
  • robuste D2T-Hardware mit vielen Schnittstellen

D2T wird ergänzt um

  • Prüffeldmanagement
  • leistungsfähige FEV-Software

Data-Acquisition

Software und DoE

Mit D2T-ICE² und FEV-FEVcal verfügt die FEV Group über leistungsfähige Werkzeuge für automatisierte modellbasierte Kalibrierung, die mittels gezielter Nutzung von DoE-Methoden die tatsächlichen Prüfzeiten auf ein Minimum begrenzt. Mehr als 400 Spezialisten an über 35 Standorten auf der Welt vertreiben und implementieren zukünftig die Lösungen beider Unternehmen.

Software

Belastungseinheiten (Dyno)

Das gemeinsame Spektrum bei den Belastungsmaschinen umfasst sowohl robuste Wirbelstrombremsen als auch Asynchronmaschinen sowie hochdynamische Synchronmaschinen. In Kombination mit leistungsfähigen Reglern lässt sich so im Prüfstand nahezu jedes Belastungsprofil abbilden – selbst Streckenprofile mit allradgetriebenen Fahrzeugen.

Dynamometers

FacebookTwitterGoogle+XINGLinkedInWhatsAppBuffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.